Wintermärchen Teil drei:

Das sind leider die letzten Fotos der drei Welpen, denn die beiden Rüden haben, getrieben von ihrem unbändigen Freiheitsdrang und der Sehnsucht nach fließendem Wasser, zwei Zäune untergraben und sich auf die Suche begeben. Eine (Nach-)suche mit der Großmutter Hexe am langen Riemen hatte leider keinen Erfolg. Die Welpen sind gechipt und geimpft, so dass eine einwandfreie Identifizierung des kostbaren Genpotentials jederzeit möglich ist. Eine unkontrolierte Vermehrung dieser Unterart ist nicht zu befürchten (zwei Rüden). Auf die Ergreifung der Flüchtenden ist eine hohe Belohnung ausgesetzt. Wir hoffen auf Erfolg und werden weiter berichten.

P.S.: Anbei Standfotos zur genaueren Identifikation

  • 1IMG_0009x
  • 2IMG_0020x
  • 3IMG_0041x
  • SL379436
  • SL379437
  • SL379451
  • SL379460
  • SL379471
  • SL379478
  • SL379481
  • SL379482
  • SL379487
  • SL379493
  • SL379497
  • SL379499
  • SL379500
  • SL379502
  • SL379503
  • SL379521
  • SL379523
  • SL379530
  • SL379531
  • SL379538
  • SL379542

Simple Image Gallery Extended